Das Schwarmprinzip

In einem Schwarm sind alle gleich, es gibt keine Führungsfigur und somit auch keine Hierarchien. Dennoch bildet sich ohne zentrale Steuerung eine Einheit, die sich schnell formiert und flexibel und koordiniert handeln kann. Kein Mitglied des Schwarmes überblickt dabei das Ganze, trotzdem ist die Gemeinschaft in der Lage, effizient Probleme zu lösen und Entscheidungen zu treffen. Ein jedes Mitglied hält sich lediglich an ein paar wenige elementare Regeln:

Bleibe in Bewegung, bleibe in der Gruppe und fliehe vor dem Feind.

Bewege dich dabei in der Durchschnittsrichtung und Geschwindigkeit deiner Nachbarn_innen. Zusätzlich zu den allgemeinen Regeln, hat jeder Schwarm zusätzlich eigene Regeln. Die gemeinsame Leistung übersteigt dabei die Fähigkeiten eines jeden Individuums, Schwarmintelligenz entsteht.